Patientinnen und Patienten mit Typ-2-Diabetes und ASCVD

Der diesjährige Diabetes Kongress 2021 hat mir im Rahmen des Stipendiatenprogramm sehr gut gefallen. Für mich war es eine Fortbildung auf höchstem Niveau mit neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen zur Prävention, Diagnostik und Therapie. Das Symposium konnte mir die ganze Bandbreite moderner, internistischer Therapie mit konkreten Hinweisen zur Umsetzung aufzeigen.

Gut gefallen haben mir die Themen zur antidiabetische Therapie unter Berücksichtigung einer kardiovaskulären Risikostratifizierung.
Patientinnen und Patienten mit Typ-2-Diabetes, die auch an einer arteriosklerotische Herz- oder Gefäßerkrankung (ASCVD) leiden, haben ein stark erhöhtes Risiko für kardiovaskuläre Ereignisse und werden häufiger ins Krankenhaus eingewiesen. Interessant fand ich dazu, wie SGLT-2-Hemmer schwere kardiovaskuläre Ereignisse reduzieren und sich die Prognose der betroffenen Patienten verbessert.

dr.m

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.