Welche Diät ist bei Diabetes Typ 2 sinnvoll?

Im Alltag werden wir permanent mit Werbung über die unterschiedlichsten Diäten konfrontiert. Frau Prof. Buyken von der Universität Paderborn hat es geschafft, in ihrem Vortrag „Populäre Diäten – Sinnvoll für Diabetespatientinnen und -patienten?“ einen Überblick in diesen Dschungel zu bringen und die Effektivität verschiedener Diäten für Patienten mit Diabetes Typ 2 aufzuzeigen.

Zu Beginn ihres Vortrags machte Frau Prof. Buyken noch einmal deutlich, dass es bei Diäten für Diabetiker neben der Gewichtsreduktion bzw. dem Gewichtserhalt natürlich auch immer um eine Verbesserung der Stoffwechselleistung gehe.

Anschließend begann sie mit dem Vergleich unterschiedlicher Diäten und zeigte hier die Unterschiede bzw. Gemeinsamkeiten auf die Gewichtsreduktion sowie die Verbesserung der Stoffwechselleistung.

Da intermittierendes Fasten gerade besonders im Trend liegt, fand ich es spannend den Vergleich von intermittierendem Fasten zu kontinuierlichem Fasten bei Typ 2 Diabetikern zu sehen. Bezogen auf die Gewichtsreduktion sind die beiden Diät-Typen gleichwertig und intermittierendes Fasten kann eine ernsthafte Alternative für PatientInnen mit Typ-2-Diabetes darstellen, falls es diesen leichter fällt beispielsweise lediglich zweimal wöchentlich die Kalorienzufuhr zu reduzieren.

Interessant war jedoch ein Zusammenhang zwischen Kalorienzufuhr und innerer Uhr, der festgestellt werden konnte. So konnte in einer Beobachtungsstudie mit 110 18-22-jährigen gezeigt werden, dass die Personengruppe mit einem höheren Körperfettanteil bezogen auf ihre innere Uhr Kalorien eher spät verzehrt. Eine späte Kalorienzufuhr in Bezug auf die eigene innere Uhr kann also einen höheren Körperfettanteil begünstigen. Dies sollte bei intermittierendem Fasten, bei dem täglich lediglich in einem bestimmten Zeitfenster gegessen wird, beachtet werden.

Alles in allem fand ich den Vortrag sehr interessant und ich konnte viele wichtige Informationen darüber mitnehmen, welche Diäten für Patienten mit Typ-2-Diabetes sinnvoll sind und bei welchen Diäten man eher aufpassen sollte.

Stephan Schwer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.