Weiterentwickeln, zuhören und schulen!

von Luise Poser

… das waren die Forderungen der Referenten der Update-Sitzung „Diabetes und Realität bei Kindern und Jugendlichen“.

Prof. Heinemann stellte hierbei aktuelle und realistische Neuerungen der Diabetes-Therapie vor. Demnach schätzt er etwa artifical-pancreas-Konzepte für ziemlich bald alltagstauglich ein. In jedem Fall hält er die Zuhörer an, neugierig zu bleiben und sich die Freude am Ausprobieren zu erhalten!

Bela Bartus erinnerte alle im Saal daran, wie wichtig die Zeit ist, mit den Patienten zu reden und ihnen zuzuhören, die menschliche Perspektive im Auge zu behalten und Erwartungen abzufragen, etwa um sie vor unnötigen Enttäuschungen zu bewahren.  Auch er appellierte an die interdisziplinäre Zusammenarbeit.

Abschließend erinnerte Dr. Martin Holder an die ungebrochene Wichtigkeit von Schulung, Schulung, Schulung! Er stellte SPECTRUM als herstellerunabhängiges und produktneutrales CGM-Schulungsprogramm der AGPD und AGDT vor. Der rote Faden durch den Block: bei allem Fortschritt sollten wir die Motivation, Belastungen und Erwartungen der Patienten nicht aus den Augen verlieren!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.