Tachykardie gegen Hyperglykämie

Auch dieses Jahr hieß es wieder einmal: Auf die Plätze, fertig, LOS! Der Diabetes Lauf 2019 hat über 500 Läufer an die Startlinie gelockt. Die 10€ Startgeld ermöglichten nicht nur den Erwerb eines (sehr hochwertigen) Laufshirts für den uniformen Look beim Lauf, sondern beinhaltete auch eine Spende an „DiabetesDE – Deutsche Diabetes Hilfe“, welche Aufklärung und Patienteninformation rund um die Diabetologie unterstützt.

Das Tolle an diesem Event ist, dass sich hier alle an den Start trauen: Vom ambitionierten Freizeitsportler (Bestzeiten auf 5,5 km M:18:58 F:23:15) bis zum Sportmuffel – an diesem Donnerstag des Kongresses ging es primär darum den schwierigsten Gegner zu besiegen – nämlich den inneren Schweinehund. Schuhe an, Team-Shirt drüberziehen und ab an den Start. Nachdem der Startschuss fiel, liefen alle in ihrem individuellen Tempo über das Messegelände bis hin zum zentralen Messepark. Hier hatte man bei insgesamt ca. 3 Runden reichlich Gelegenheit seine Teamkameraden und Mitsportler anzufeuern. Bemerkenswert war vor allem die ausgeprägte Gruppendynamik: Blieb jemand stehen, wurde er von den Mitläufern zum weitermachen animiert. 

Nach und nach liefen alle Sportler über die Ziellinie. Die letzten aus der Reihe bekamen die wohl größte Anerkennung ihrer Mitläufer und der zahlreichen Zuschauer: Sie wurden mit einer Laola-Welle sprichwörtlich über die Ziellinie getragen.

Justus Hübel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.