Karrierewege in der Diabetologie – ein Wegweiser für junge Medizinerinnen

Jeden von uns beschäftigt die Planung seiner Karriere: Will ich in einem kleinen peripheren Krankenhaus oder in der großen Uniklinik arbeiten, als Hausarzt auf dem Land die Patienten betreuen oder doch eine große Gemeinschaftspraxis führen?
Bei diesem Workshop wurden von erfahrenen Ärztinnen und Ärzten Tipps für die Realisierung einer erfolgreichen Karriere gegeben.

WOPOL-Header-5

Ein besonders interessantes Projekt ist der von Frau Prof. Gisela Drews initiierte WOPOL e.V. – Women Power in Life Sciences. Hierbei handelt es sich um ein Netzwerk junger und arrivierter Wissenschaftlerinnen aus allen (auch nichtmedizinischen) Fachrichtungen zur nationalen und internationalen Förderung der wissenschaftlichen Karriere von Frauen.
Neben der gegenseitigen Unterstützung durch Informationsaustausch und Hilfestellung bei der öffentlichen Selbstpräsentation ist die Erhöhung des Frauenanteils in Führungspositionen ein zentraler Interessenspunkt von WOPOL – viel weniger aus feministischem denn einem praktischen Bestreben, da Frauen Probleme anders bewältigen als Männer und infolgedessen andere Lösungsvorschläge präsentieren. Folglich wird durch eine heterogene Führungsriege ein Mehr an Lösungsvorschlägen generiert und so vielleicht eher die beste Lösung für ein Problem gefunden.
Die Ziele werden erreicht durch regelmäßige Treffen (das nächste am 7. und 8. Oktober 2016 in Stuttgart) und Informationsaustausch über einen internen Mitgliederbereich (s. unten). So konnten bisher im Rahmen von Forschungskooperationen gemeinsame Projekanträge gestellt werden, die Meetings in Zusammenarbeit mit renommierten wissenschaftlichen Institutionen wie dem Fraunhofer Institut Stuttgart abgehalten werden oder durch gegenseitige Unterstützung wichtige Funktionen bei der DFG, dem DAAD oder als Gutachterin besetzt werden.

Für weitere Informationen können eingeholt werden über www.wopol.eu sowie info@wopol.eu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.