Highlight DDG-Preisverleihung 2019 – aus Sicht einer Frau

Die Preisverleihung der DDG 2019, gekoppelt an spannende Vorträge und neuesten Erkenntnissen.
Mein persönliches Highlight: die Paul-Langerhans Medaille 2019, welche an Herrn Prof. Dr. med. Dr. h.c Matthias Tschöp überreicht wurde. Prof. Tschöp, den ich bis dato aus diversen meinerseits zitierten Publikationen kannte, live auf der Bühne vor mir mit seinem Vortrag über „Poly-Agonisten für Type-2-Diabetes: Entdeckung, Mechanismen und klinische Wirksamkeit.“ Das war schon ein tolles Erlebnis!
Anschließend wurde Herr Prof. Dr. Martin Heni mit dem Ferdinand-Bertram-Preis ausgezeichnet, Prof. Dr. Andreas F.H. Pfeiffer erhielt den Werner-Creutzfeldt-Preis 2019, Prof. Dr. phil. Norbert Hermanns und Prof. Dr. phil. Bernhard Kulzer wurden mit der Helmut-Otto-Medaille geehrt und der Silvia King-Preis ging an Herrn Dr. med. Thomas Ebert und Dr. rer. nat. Isabelle Serr.
Ein PreisträgER nach dem anderen betrat die Bühne bedankte sich und hielt eine kurze Dankesrede.
Schließlich wurden Herr Dr. med. Matthias Kaltheun und Diana Droßel auf die Bühne gebeten, um mit der Gerhardt-Katsch-Medaille ausgezeichnet zu werden. Meine Kollegin und ich schauten uns gleichzeitig an: „endlich eine FRAU!“ Eine Frau, ja. Eine Frau, die für ihre hervorragende Forschung ausgezeichnet wurde, nein. Frau Droßel ist die Patientin von Herrn Dr. med. Kaltheun. In meiner Kollegin und mir kam die Fragen auf, ob es in der gesamten Diabetes-Forschung denn keine Frau gibt, die einen Preis für hervorragende Forschung und Ergebnisse verdient hat?
Natürlich hat jeder, der heute eine Ehrung erhielt, diese auch verdient, keine Frage! Während mein Blick jedoch durch den Saal wandert und ich in etwa zur Hälfte der Zuschauer Frauen entdeckte, bleibt bei mir die Frage im Kopf: „und was ist mit einer Frau…“.
Wann werden wir endlich den Punkt erreichen, an dem wir Frauen wahr genommen werden?
Natalie Wahlers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.