Der Herbst ist da – mit Heißgetränk und gutem Fachbuch auf die Couch!

Von Luise Poser

Herbstblatt Wasser Regen Tropfen Glasscheibe

Quelle: iStock

Es war „Zustand nach Dienst“ und schon ganz schön herbstliches Wetter draußen. Da überkam mich plötzlich die Lust, gemütlich in einem Fachbuch zu blättern. Nicht zuletzt aufgrund seiner handlichen Größe und noch mittelschlanken Seitenzahl entschied ich mich für das Kompendium pädiatrische Diabetologie (Springer, 2007). Das übersichtliche Kliniktaschenbuch von den Autoren Hürter, Kordonouri, Lange und Danne lachte mich schon lange aus dem Regal heraus an.

Ich war wirklich überrascht, wie gut es sich „runter lesen“ ließ. Die großen Wälzern neigen dazu in den ersten Kapiteln in den theoretischen Grundlagen zu versanden, so dass die Hände des armen Lesers beim Umblättern der Seiten immer schwerer werden. Doch hier hatte ich wirklich Freude am Lesen. Für mich war es der perfekte Mix aus alt und neu: Es tut einerseits gut, schon Gehörtes aufzufrischen und andererseits allerhand Neues zu lernen. Kurzum: ich kann diesem Buch nur empfehlen, wenn man sich in das Gebiet der Kinderdiabetologie vertiefen möchte.

Viel Freude beim Schmökern!

PS: Da ich nun fast durch bin, kann mir vielleicht jemand einen weiteren Buchtipp geben?

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.