Der diabetologische Nachwuchs nimmt die Zukunft selbst in die Hand

154 Reisestipendien für den Diabetes Kongress 2017 wurden von der DDG vergeben. Stipendien, die es den Stipendiaten ermöglichen sollen, Karrierewege in der klinischen und wissenschaftlichen Diabetologie kennen zu lernen. Nachdem beim Meet and Greet mit der Kongresspräsidentin Prof. Schürmann und den Vertretern der bestehenden DDG Arbeitsgemeinschaften am zweiten Kongresstag die einzelnen AGs vorgestellt wurden, fiel einigen Stipendiaten auf, dass noch keine AG besteht, die sich konkret mit der Nachwuchsfrage beschäftigt.

Und Zack! Schneller als manch ein Kongressteilnehmer darüber nachdenken konnte, stand schon der Name „AG Diabetes und Nachwuchs“ auf dem Flipchart, direkt neben den schon vorhandenen AGs. Schon am ersten Tag standen einige eMailadressen interessierter Stipendiatinnen und Stipendiaten unter der neuen AG, die bis dato ja nur als Idee existierte. Doch der positive Zuspruch und die Ermutigung der DDG gaben den Interessenten Rückenwind und Mut, die AG auf dem Abschlusssymposium vorzustellen. Jonas Kortemeier und Carolin Heimes präsentierten die Idee den anderen Stipendiaten.

Schon am selben Abend erreichte alle Interessenten eine Mail mit ersten Impulsen und Ideen zur inhaltlichen Ausrichtung der AG „Diabetes und Nachwuchs“. Es bleibt spannend, was aus der spontanen Idee wirklich gemacht werden wird, doch der Elan und das Engagement vieler Stipendiaten macht Hoffnung auf gute Ärzte und Wissenschaftler von morgen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.