Wissenschaft trifft Trends – welche Ernährung ist sinnvoll und gesund?

Schlagzeilen wie „MEHRFETT!“, „Kokosöl – natürliches Superfood“ begleiten uns und unsere Patienten ständig. Aber welche Ernährung ist nun die Beste? Dieser Frage ging bei der digitalen Herbsttagung Prof. Dr. Stefan Lorkowski –Lehrstuhl für Biochemie und Physiologie der Ernährung an der Friedrich-Schiller-Universität in Jena nach.

Unser Lebensstil bringt uns allmählich um – Daten aus der Global Burden of Disease Study zeigten auf, welche Bedeutung die Ernährung für unsere Gesundheit hat.

Weiterlesen

5 verschiedene Diabetes-Cluster und das Risiko für Diabeteskomplikationen

Die Einteilung des Diabetes mellitus in verschiedene Cluster erlaubt eine Risikoabschätzung für Diabetes-spezifische Komplikationen? Das klingt erst einmal utopisch, dachte ich bevor ich den Vortrag zu „Diabetes und Leber: NAFLD/NASH“ der digitalen Herbsttagung 2020 gehört habe:

Eine schwedische Forschungsgruppe hat erstmals eine Clusteranalyse bei Diabetespatienten angewandt und 5 Cluster mit unterschiedlichem pathophysiologischem und auch genetischem Profil erstellt. Die Daten der deutschen Diabetes-Studie konnten nun diese Einteilung, die unter anderem auf einem unterschiedlichen Grad der Insulinsensitivität beruht, mit Diabeteskomplikationen in Verbindung bringen. Die Einteilung lautet wie folgt:

Weiterlesen

Einblick in die Tagungs-Pressekonferenz

Traditionell finden im Rahmen der Diabetes Herbsttagung Pressekonferenzen statt. So auch in diesem Jahr. Bei einer Online-Pressekonferenz am Mittwoch, 4. November, haben Tagungspräsident Professor Dr. Ralf Lobmann und verschiedene DDG-Referentinnen und Referenten der Fach- und Publikumspresse aktuelle Themen vorgestellt.

Wie können neue digitale Therapiekonzepte und Technologien die Patienten unterstützen? Welchen Einfluss hat die Pandemie auf die Versorgung von Menschen mit Diabetes? Welche Wechselwirkungen zwischen COVID-19 und Diabetes sind inzwischen bekannt? Diese und weitere Fragen wurden in der Online-Pressekonferenz, die auch im Nachgang noch angeschaut werden kann, beantwortet:

Weiterlesen

Nachwuchs bloggt wieder für den DDG Blog

Auch in diesem Jahr hat die Deutsche Diabetes Gesellschaft anlässlich der Diabetes Herbsttagung wieder Stipendien an den diabetologischen Nachwuchs vergeben. Bewerben konnten sich Medizinstudenten, Psychologiestudenten mit diabetesbezogenem Schwerpunkt und Assistenzärzte bis 35 Jahre.

Die Diabetes Herbsttagung bietet den Stipendiaten eine ideale Plattform, mehr über das vielfältige Fachgebiet der Diabetologie zu erfahren und sich mit Kommilitonen und Kollegen zu vernetzen – wenn auch in diesem Jahr nur virtuell und nicht vor Ort in Hannover.

Weiterlesen

Verleihung der Medienpreise 2020: Print, TV und Online

Die DDG hat bereits zum siebten Mal ihre Medienpreise für herausragende journalistische Beiträge zum Thema Diabetes mellitus vergeben. Die Jury wählte aus 32 Einreichungen fünf Preisträgerinnen und Preisträger aus. In der Kategorie Fernsehen wurden Ute Jurkovics und Christine Seidemann (NDR Fernsehen) geehrt, in der Kategorie Print Stefan Scheytt (brand eins) und in der Kategorie Online Doris Hammerschmidt und Dr. Gaby Allrath (diabetesDE-Podcastreihe „Doc2Go“). Die DDG Medienpreise wurden am heutigen Freitag, den 6. November 2020, im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung der digital stattfindenden 14. Diabetes Herbsttagung in Stuttgart überreicht.

Mit dem diesjährigen Thema der Preisausschreibung „Diabetes in unserer Gesellschaft“ wollte die Fachgesellschaft auf die Auswirkungen der Volkskrankheit aufmerksam machen. Medienvertreter konnten in ihren Beiträgen auch einen Fokus auf die besondere Situation von Menschen mit Diabetes während der Corona-Pandemie legen. Wie gut oder schlecht werden Menschen mit Diabetes hierzulande versorgt? Wie und wo erhalten sie Unterstützung? Wie wird Diabetes als Erkrankung wahrgenommen? Werden Diabetespatientinnen und -patienten diskriminiert? Welche Strategien können Betroffene entwickeln, um sich in Beruf und Gesellschaft zu behaupten?

Die Links zu den Beiträgen finden sich HIER auf der Webseite der DDG.

Weiterlesen

Diabetes Herbsttagung 2020 @Home statt @Hannover

Wer hätte vor einem Jahr bei der Diabetes Herbsttagung in Leipzig gedacht, dass wir uns in 2020 nicht „live“ in Hannover wiedersehen, sondern die erste virtuelle Diabetes Herbsttagung zu Hause erleben? So schade es auch ist, Arbeitskollegen, Freunde und Bekannte nicht vor Ort zu treffen, um sich bei einem Kaffee über die Symposien und Vorträge auszutauschen – eine virtuelle Tagung bietet auch abseits von Corona durchaus viele Vorteile. Das Tagungsmotto „besser unkompliziert“ fasst dies treffend zusammen:

Weiterlesen

Willkommen zur etwas anderen Diabetes Herbsttagung 2020!

Heute ist es soweit und die Diabetes Herbsttagung, bei der sich jedes Jahr mehr als 3500 Ärztinnen und Ärzte sowie Mitglieder des Diabetes-Behandlungsteams zur fachlichen Weiterbildung treffen, geht an den Start. Aufgrund der Corona-Pandemie findet die Tagung in diesem Jahr nicht wie geplant in Hannover, sondern rein virtuell statt. Eine Premiere für die DDG!

Getreu dem Tagungsmotto „Diabetes – besser unkompliziert“ nutzen wir die vielen Möglichkeiten der virtuellen Welt, um die Herbsttagung für alle Teilnehmenden interessant, informativ und praxisnah zu gestalten. Nicht nur die wissenschaftlichen Symposien, Workshops und Praxisdialoge, sondern auch die Eröffnungsveranstaltung und Preisverleihungen werden online – live sowie on demand – stattfinden.

Weiterlesen

Tagungsbericht über die 13. Diabetes Herbsttagung 2019 in Leipzig

Die diesjährige Diabetes Herbsttagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft begann für mich im Grunde bereits einen Tag vorher, nämlich am von der AG Nachwuchs organisierten Students‘ Diabetes Day, ebenfalls in Leipzig. Ich nahm am gesamten ganztägigen Programm teil. Der Students‘ Diabetes Day war die ideelle Vorbereitung und Einstimmung auf die sich anschließende Tagung. Es war sehr hilfreich, die Grundlagen der Diabeteserkrankung und ein paar Aspekte zum metabolischen Syndrom sowie Adipositas zu wiederholen und sehr interessant, einen Einblick in den Alltag und die Möglichkeiten einer diabetologischen Schwerpunktpraxis zu bekommen. Das gesamte Programm hat mir sehr gut gefallen und war hervorragend abwechslungsreich organisiert. Die Möglichkeit, an sich selbst die Erfahrung zu machen, ein CGM zu tragen, war sehr spannend und hätte sich so im Normalfall wahrscheinlich niemals in meinem Leben ergeben.



Mit angeregter Wissbegierigkeit ging es dann am Freitag und Samstag zusammen mit einer Freundin aus der Heimat (Bremen), welche aber in einer anderen Stadt studiert als ich sowie einem Freund aus derselben Uni (Würzburg) schließlich auf das Congress-Centrum-Gelände der Messe Leipzig zur Herbsttagung. Wir wurden von den Tutoren und Mentoren der AG Nachwuchs sehr freundlich empfangen und ich hatte insgesamt das Gefühl, sehr gut aufgehoben zu sein. Gleichzeitig möchte ich sehr positiv anmerken, dass es wenig Vorgaben gab, was das Besuchen von Vorträgen betrifft und man sich somit sehr individuell sein Kongressprogramm je nach Interesse gestalten durfte.

Dass Diabetes eine sehr vielseitige und umfangreiche Krankheit ist, war mir natürlich im Vorfeld schon bewusst, wurde mir durch das Besuchen der Tagung und beim Blick ins Programmheft noch klarer. Es war wirklich schwierig zu entscheiden, welche Vorträge man sich anhören möchte. Am Freitag entschied ich mich für das Symposium über Diabetes in der Schwangerschaft bei Frauen mit Migrationshintergrund sowie Frauen, die am Ramadan fasten. Eine sehr interessante Thematik, insbesondere das Fasten an Ramadan und seine konkrete Bedeutung für Maßnahmen oder Auswirkungen bei diabeteserkrankten Müttern und den Feten hat mich sehr interessiert, leider war die Vortragende ohne medizinischen Hintergrund und konnte somit wenig darauf eingehen. Im Anschluss besuchte ich noch Vorträge über Studien zu Diabetesmedikamenten und ihre Wirkungen wie zum Beispiel protektive nephrologische Wirkungen.

Die Vorträge haben mir sehr gut gefallen, da ich mich so auf den aktuellen Stand der Diabetespharmakologie bringen konnte. Außerdem bildete ich mich mit meiner orthopädieinteressierten Freundin im Bereich Diabetischer Fuß weiter – anfangs war ich etwas skeptisch, da dies nicht unbedingt meine Interessenspriorität gewesen wäre, doch es hat mir sehr gut gefallen und war sehr interessant.

Insgesamt gab es viele interessante Vorträge, die oft aber gleichzeitig stattfanden. Ich war wirklich sehr positiv überrascht von der Programmvielfalt und der Kongressbesuch hat eine Begeisterung und ein noch größeres Bewusstsein für die Wichtigkeit der Diabeteserkrankungen in unserer Gesellschaft in mir ausgelöst. Ich habe in diesen drei Tagen viel mitgenommen und möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich für das Reisestipendium bedanken, welches mir dieses großartige und lehrreiche Wochenende ermöglicht hat.

Sue Hae Lee

Weiterlesen

DDG Herbsttagung 2019 – Mitten im Leben, offen für die Zukunft!

Vom 8. bis 9. November fand die 13. Herbsttagung der DDG in der wunderschönen Messestadt Leipzig statt.
Als Stipendiat hatte ich die Möglichkeit, nicht nur an unzähligen hochinteressanten Symposien über die aktuellsten Forschungsgebiete der Diabetologie teilzunehmen, sondern wir Stipendiaten und Stipendiatinnen wurden zudem durch sehr erfahrene Mentoren und Mentorinnen betreut, welche mit uns interessante Fragestellungen der Diabetologie aufarbeiteten. So wurde z.B. die medikamentöse Therapie bei Typ-2-Diabetes mit den stark an Bedeutung gewonnen SGLT-2 Inhibitoren, verschiedene Ernährungsformen mit all ihren Vor- und Nachteilen, aber auch gesundheitspolitische Themen wie die Versorgung von Patienten mit Diabetes im niedergelassenen Bereich besprochen und in der Gruppe diskutiert.

Weiterlesen

Tagungsbericht Diabetes Herbsttagung

Zunächst möchte ich mich noch einmal über die Möglichkeit bedanken, als ausgewählter Stipendiat bei der diesjährigen Herbsttagung vom Stipendium profitieren zu dürfen. Rückblickend möchte ich mich nochmal für die gute Organisation bedanken. Insgesamt ist mir die gesamte Veranstaltung als sehr positiv in Erinnerung geblieben. Da ich dieses Jahr am Studierendentag der Orthopädie in Berlin teilnehmen konnte, habe ich bereits Erfahrungen sammeln können, wie die Organisation dort abgelaufen ist.

Weiterlesen